#Bookarazzi: Erwischt – Martina Riemer lässt die Götter frei!

Ich war wieder als #bookarazzi unterwegs und habe die liebe Martina Riemer erwischt.

Martina Riemer ist die Autorin von „Glasgow Rain“, „Essenz der Götter I“ + „II“ und „Road to Hallelujah“. Sie lebt derzeit noch in Wien (mit 0 Kindern, 1 Mann, und vielen Büchern).

Wie bist du zum Schreiben gekommen?
– Wieso ich angefangen habe zu schreiben? Ehrlich gesagt war das NIE geplant, es ist einfach so passiert. Ich war schon immer eine kleine Tagträumerin (fragt meine Eltern/ Lehrer ^^ ) und ich liebe es zu lesen. Daher war es einfach irgendwann naheliegend, dass ich auch meine eigene Ideen und Geschichten niederschreibe, die mir so durch den Kopf gegeistert sind.

martina
Da ich vorher schon einige Zeit lang mit diversen Geschichten in meinem Kopf gespielt habe, und mich meine ersten Charaktere Victoria und Rafael nicht mehr los gelassen habe, wollte ich es vor einigen Jahren einfach einmal versuchen – sehen wie das ist, wie ich es kann und ob es mir Spaß macht. Und ja – das hat es!
Natürlich habe ich damals alles nur für mich als Spaß geschrieben und nie damit gerechnet, dass diese oder weitere Geschichte irgendwann einmal auch tatsächlich veröffentlicht werden.

Wie hast du dich gefühlt, als dein Buch herauskam?
– Wow, das war als wäre ich betrunken auf einer Achterbahn gefahren und müsste dann nackt den Gang zu meiner eigenen Hochzeit entlang schreiten… vielleicht etwas übertrieben^^, aber ihr wisst, was ich meine: die ganze Gefühlpalette, von Schmetterlingen im Bauch, die Loopings drehen, schnelleres Herzflattern und feuchte Hände – die Nervosität vor der Meinung anderer war schon mächtig hoch, und man hibbelt der Veröffentlichung jeden Tag, und dann jede Stunde entgegen. Aber es war auch wie beim ersten Mal so richtig fett verliebt sein, mit rosaroter Brille auf den Augen, Dauergrinsen im Gesicht und jeder Menge Stolz.

götter 2
Was war der schönste Moment in deiner Autorenkarriere?
– Da gab es zu meiner Freude schon einige. Zuerst der Tag der ersten Veröffentlichung, dann die Annahme bei einem richtigen Verlag, erste positive Rückmeldungen zu meinen Büchern oder Fan-Mails von Lesern, die einfach das Herz aufgehen lassen und mich immer wieder daran erinnern, wie schön es ist diese Fantasien mit anderen zu teilen, die die gleiche Begeisterung dafür verspüren.

road
Gib’s zu: bist du heimlich in eine Romanfigur verliebt? Wenn ja: in welche? Und was sagt eigentlich dein Mann dazu?
– Nur in einen?? ^^ Ich habe mehrere Book-Boyfriends, diese Liste ist sogar auf Jugendbuch und Erwachsenenbuch aufgeteilt. (die Jungs aus Black Dagger Brotherhood, die Wölfe/ Leoparden aus der Psy Changeling Reihe, Curran aus der Kate Daniels Reihe, Daemon aus der Lux Reihe und und und) 😀 Und ja, mein Mann weiß von meinen Lastern, aber da ihm diese Typen im realen Leben nie in die Quere kommen können, nimmt er das ziemlich locker mit einem Lächeln.

Welche Figur aus einem Buch würdest du gerne mal treffen?
puh, also am liebsten? Ein paar von den Jungs aus der Black Dagger oder Psy Changeling Reihe ^^, aber auch Kate Daniels selbst, die drei Hauptfiguren aus der Plötzliche Fee Reihe, Cinder aus der Lunar Chronicles Reihe, Hermine und Ron, Jon Snow, Holder/ Dean…

Und was würdest du mit ihm/ihr machen?
– Blödsinn anstellen! 😀

Was ist für dich das Schönste am Schreiben?
– Welten erbauen, Charaktere zum Leben erwecken, Gefühle loslassen und andere damit beeinflussen und mitreißen. *hach*

götter
Welche sind deine Lieblingsbücher?
– OMG, eine unmögliche Frage: Die ich nie und nimmer nur mit wenigen Büchern beantworten kann. Also ich liebe die Black Dagger Reihe^^ – sie sind meine unangefochtenen Babies. Außerdem mag ich alles von Ilona Andrews, da ich ihren Wortwitz und ihre Kreativität klasse finde. Aber auch Colleen Hoover hat einen tiefen Platz in meinem Herzen oder andere Autoren wie Julie Kagawa, Morgan Matson, Laini Taylor, Nalini Singh, Karen Marie Moning, Katie McGarry, Jennifer L. Armentrout, J. K. Rowling, Veronica Rossi,….
Jeder Autor hat etwas Eigenständiges und etwas Spezielles, mit dem er mich begeistern kann. Sei es nun mit einer fesselnden Handlung, mit liebenswerten Charakteren, mit ‚zum niederbrechen‘ komischen Wortwitz oder tiefgründigen, ergreifenden Gefühlen. ❤

Was magst du gar nicht in Büchern?
– Wenn ich die Figuren nicht mag, mir die weibliche Hauptprotagonistin unsympathisch ist. Oder es nach einer langen, harten Trilogie dann kein Happy End gibt – das geht leider bei mir gar nicht.

Was machst du, wenn du nicht schreibst?
– Arbeiten, Haus planen, Zeit mit meinem Mann / Freunden verbringen, Sport, Musik hören – normales Zeug eben. ^^

rain
Deine liebste Buchverfilmung?
– Herr der Ringe – alle drei Teile. Ich weiß nicht, wie oft ich diese schon gesehen habe. Und ich finde die Filme ehrlich gesagt auch besser als die Filme, auch wenn ich mit dieser Meinung vielleicht ziemlich alleine dastehe.

Welches Buch würdest du gerne noch verfilmt sehen?
– Die Black Dagger Brotherhood – eh klar, oder? ^^ Aber auch die Kate Daniels Reihe oder Plötzlich Fee, oder die Lunar Chronicles. Hach, kann mich nicht für eines entscheiden.

Hast du einen Blog?
– Klar doch – das wäre dieser. Ich bin aber auch auf Facebook vertreten!

Vielen Dank für dieses nette Interview liebe Catherina! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

 

Mir auch 🙂 ❤

Advertisements

Ein Gedanke zu “#Bookarazzi: Erwischt – Martina Riemer lässt die Götter frei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s